Der stilvoll  eingerichtete Gastraum im historischen, nach den Plänen von Karl Friedrich Schinkel im Jahr 1868 erbauten Forst-Gasthaus bietet 40-44 Personen Platz.

Zur Erinnerung an die 300-jährige Zugehörigkeit der Grafschaft Ravensberg zu Brandenburg-Preußen hängen an den Wänden die restaurierten Bilder aller regierenden Hohenzollern aus den Jahren von 1411 bis 1918. Ihr strenger Blick wird aufgeheitert durch den stets frischen Blumenschmuck aus dem Burggarten und durch die wohlige Wärme, die der Kachelofen aus der Jugendstilzeit an kalten Tagen in den Raum strahlt.

Hier fühlt sich der Gast wohl. Und auch die Teilnehmer einer Firmen- oder Familienfeier wissen die Besonderheit des Raumes zu schätzen.